Wie kann ich 20.000 EUR investieren?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktien, Alternativen Geldanlage, Crowdinvesting, Finanzberatung, Finanzcoach, finanzielle Absicherung, Investieren Börse, Selbständig sein, Sparen, Umgang mit dem Geld, Unternehmer sein

Wie kann ich 20.000 EUR sinnvoll investieren?

Ein Mann, Anfang 30, ist mit einem kleinen Laden für Lebensmittel, Zeitschriften und Lotto selbständig und hat Frau und Kind. Er überlegt, wie er 20.000 EUR investieren kann. Er möchte das Geld nicht für Spiel und Spaß ausgeben. Sein Geld soll sich vermehren. Und sein Business und er sollen sich weiterentwickeln.

Was kann man diesem Mann empfehlen? All sein Geld z.B. in Aktien anlegen? Oder in sein Geschäft stecken?

Strategische Überlegung wie man 20.000 EUR investieren kann.
Strategische Überlegung wie man 20.000 EUR investieren kann.
Als erstes möchte ich positiv hervorheben,

    1. dass er in jungen Jahren, neben Familie und Selbständigkeit, geschafft hat, 20.000 EUR zurückzulegen/zu sparen. Oder anders ausgedrückt, das Geld nicht für Konsum ausgegeben hat.
    2. dass er so eine Weitsicht hat und sich sagt: „Langfristig habe ich mehr davon, wenn ich es klug investiere als es auszugeben.“

Wie kann ich 20.000 EUR sinnvoll investieren?

Bevor die 20 TEUR investiert werden, muss geschaut werden, ob die grundlegenden Risiken im privaten wie im geschäftlichen abgedeckt sind.

    Ist der Ausfall seiner Arbeitskraft gesichert?
    Wie sind Frau und Kind abgesichert, wenn er als Verdiener wegfällt?
    Wie sind die Vermögenswerte versichert?
    Liegen Rücklagen von mind. 3 Monate für die durchschnittlichen monatlichen Kosten vor?
    Liegt eine Betriebshaftpflicht mit Ertragsausfall vor?

Der Basisschutz zur Risikoabwehr ist wichtig. Wenn das gesamte Geld investiert ist und bei Eintritt eines Risikos nicht ausgelöst werden kann, ist das investierte Geld auch für die Katz. Weil im schlimmsten Fall keiner mehr da ist, der diese Investition weiter verfolgt.

Vorausgesetzt die Risikoabsicherung ist gewährleistet, kommen wir zu den ersten Investitionsüberlegungen.

Business

Hier sollte der Mann sich hinsetzen und folgende Überlegungen vornehmen:

    Wie kann er sein bestehendes Business erweitern?
    Einen zweiten Laden mit einem Angestellten betreiben? Dabei ist zu beachten und vorab zu überlegen: Standort des Ladens, Anschaffungskosten des Ladens, eventuell Finanzierung, Angestellten bezahlen, die Ausfälle des Angestellten abdecken
    Welchen weiteren Service kann er um sein Geschäft entwickeln?
    Folgende Ideen können durchgespielt werden: Lieferservice, Shop-in-Shop System, Angebotserweiterung, Frühstückscafé, Zusammenarbeit mit Geschäften, die seinem Business vor- bzw. nachgelagert sind
    Wie kann er seinen Umsatz im bestehenden Laden erhöhen?
    Was ist möglich: Werbung in lokalen Medien schalten? Online Präsenz aufbauen bzw. erweitern? Neue Kundenanreize schaffen, Kundenbindungsmaßnahmen (Bonuskarte, Gutscheine) anbieten, Zusammenarbeit mit anderen Geschäften in der Umgebung, Sponsoring, Inneneinrichtung des Ladens verändern, Außenwerbung erneuern/erweitern/anbringen

Das sind einige Ideen, wie er sein Geld investieren kann, so dass es sich über das bestehende Business (bzw. neues) vermehren kann.
Die Umsetzung der einen oder anderen Idee bedarf Zeit. Vorab sollten die Zahlen überprüft werden. Dass heißt den finanziellen Aufwand und Erlös genau berechnen sowie das „Worst Case“-Szenario durchgespielen.

Person

Sich selbst weiterzubilden, ist immer eine sehr gute Investition. Unabhängig davon wie die schulische Vorbildung/der schulische Abschluss aussieht. Auch hier stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, die nach persönlichen Interessen, Zielsetzungen, Zeit und Lust abgewägt werden müssen:

    Abschluss nachholen / Studium absolvieren
    Businessthemen, in denen Schwachstellen vorliegen (Finanzen, Marketing, Verkauf)
    Neue Businessthemen, falls die Planung besteht, dort aktiv zu werden (z.B. Online-Marketing)
    Persönlichkeitsentwicklung

Geldanlage

Er kann auch das gesamte Geld nehmen und es an der Börse anlegen. Dabei kann er überlegen, ob er von Anfang an regelmäßige Ausschüttungen haben möchte, die er konsumieren oder wiederanlegen kann, und geringeres Kurswachstum hat oder ob er nur auf Wachstum setzt, um z.B. in 20 Jahren, von den Ersparnissen leben zu können.

Hier kann er sich selber weiterbilden und das notwendige Wissen aneignen oder er zieht einen Berater seines Vertrauens hinzu.

Investitionsvorbereitung

Während der Bearbeitung dieser Ideen werden ganz schnell andere Punkte vorab zu klären sein. Ich nenne sie die weichen Faktoren, die in ihrer Auswirkung gar nicht so weich sind.

Das sind:
Eigenes Risikoprofil erstellen.
Welche Summen bin ich bereit zu investieren? Bin ich bereit notfalls einen Kredit aufzunehmen? Wie viel Sicherheit brauche ich bei meiner Investition? Setze ich alles auf einer Karte oder streue ich das Geld?

Ziele
Wo sehe ich mich in 5 Jahren? Was möchte ich in meinem Leben erreichen? Welche Visionen habe ich? Was ist mein Lebenszweck?

FAZIT

Wer Geld investieren möchte, unabhängig von der Höhe, benötigt dafür Zeit. Zeit, um vieles für sich selbst zu klären und zu definieren. Danach sollten Ideen gesammelt, die Umsetzung geplant und je nach Idee mittels Businessplan oder Finanzplan konkretisiert werden. Bei diesem ganzen Prozess ist es wichtig, sich mit anderen auszutauschen, Unterstützung zu holen und sich viel zu informieren. Die Frage „Wie kann ich 20.000 EUR investieren?“ ist nicht einfach zu beantworten. Ideen gibt es viele, die aber am Ende immer von den persönlichen Rahmenbedingungen, Zielen, Neigungen und Interessen abhängen.

Gibt es Überlegungen, die ich vergessen habe? Gerne könnt ihr in einem Kommentar eure Ideen und Gedanken dazu äußern!

Weiteres zum Lesen:
Erfolgreich selbständig sein
Soll ich jetzt eine Immobilie kaufen?
Wie lege ich Geld für fünf Jahre an?