Kontakt: +49 30 87333535

Wie kann ich den Zinseszins für mich nutzen!

Wenn ich mich mit anderen Leiten über Vorsorge und Rücklagenbildung unterhalten, fällt oft der Satz: „Von was denn? Ich habe nichts zum Sparen.“ Diese Aussage ist in zweifacher Hinsicht falsch. Meistens hat der Mensch in seinem Kopf eine andere Erinnerung von seinem Geldfluss als die Tatsachen sind und zweitens bedarf es nicht großer Beträge, um Rücklagen zu bilden oder für seine Rente vorzusorgen.

Denn es kommt auf nur eine Sache an!

Es ist wichtig, anzufangen!!

Und das kann auch mit kleinen Beträgen erfolgen. Denn eine Sache spielt uns dabei in die Hände: der Zinseszins. Und der wirkt sich erst auf Jahre für uns günstig aus.

Es gibt ein Sprichwort, welches lautet: „Die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können.“

Es fehlt einfach der Weitblick dafür, zu realisieren was erreichbar ist, wenn systematisch und beharrlich an einem Ziel gearbeitet wird. Umso eher jeder anfängt, kleine Geldbeträge zurückzulegen, umso länger kann er Geld zurücklegen und damit den Zinseszins für sich nutzen.

Leider sind die meisten Menschen sehr ungeduldig, möchten viele Sachen sofort haben und es fällt ihnen heute sehr schwer auf etwas zu verzichten, um später dafür deutlich mehr zu bekommen. Das gilt in besonderem Maße auch für finanzielle Aspekte. Die Tatsache, dass sich so viele verschulden oder eben schnell Geld verdienen wollen, sprechen für sich.

Finanzielle Kompetenz
1. Schritt zur finanziellen Sicherheit: Wie spare ich richtig?

Der Zinseszins-Effekt geht folgendermaßen: Man investiert Kapital und erhält dafür in regelmäßigen Abständen eine Verzinsung. Mit jeder neuen Verzinsung wird der vorherige Zins ebenfalls wieder verzinst und je länger man diesen Effekt wirken lässt, desto sehr viel größerer wird der nachfolgende Ertrag.

Dazu passend eine ältere Geschichte, die sich in Persien abgespielt haben soll. Ein Reisender schenkte seinem König zum Zeitvertreib ein Schachspiel. Von der Langeweile befreit, wollte sich der König erkenntlich zeigen und fragte den Reisenden, wie er ihm danken könnte. Nach kurzem Nachdenken bat er den König das Schachbrett mit Reis aufzufüllen. Auf das erste Feld kommt ein Reiskorn, auf das zweite Feld zwei Reiskörner, auf das dritte Feld vier Reiskörner und so fort. Der König wirkte angesichts der scheinbaren Bescheidenheit erstaunt und stimmte unverzüglich zu.

Also fingen die Diener des Königs an den Wunsch des Reisenden zu erfüllen.
Ein Schachspiel hat bekanntlich 64 Felder und auf das 10-te Feld mussten 512 Körnern gefüllt werden. Bald stellten die Diener fest, dass ein Sack Reis gar nicht ausreicht, und ließen noch mehr Reissäcke aus dem Getreidespeicher holen. Beim 21-ten Feld waren es schon über eine Million Reiskörner und beim 64-ten Feld stellten sie fest, dass es im ganzen Reich des Königs nicht genug Reiskörner gab, um es aufzufüllen. Der Reisende wurde auf diese Weise zum reichsten Mann im ganzen Land, und der König bereute auf den Deal eingegangen zu sein.

Die Geschichte soll veranschaulichen, was passiert, wenn exponentielles Wachstum im Laufe der Zeit seine ganze Wirkung zeigt.

Hier noch ein anderes Beispiel: Der „Josephspfennig“: Was wäre passiert, wenn vor rund 2000 Jahren (also zur Zeit der vermuteten Geburt von Jesus Christus) 0,01 Euro (also ein Cent) zu 4 Prozent pro Jahr angelegt worden wäre?
Nach 100 Jahren wäre ein Gesamtbetrag von 0,51 Euro entstanden, nach 200 Jahren 25,51 Euro zusammengekommen. Ist bislang sicher noch nicht so aufregend. Allerdings wäre nach 500 Jahren bereits ein Vermögen von 3.286.015,82 Euro hervorgegangen.
Nach etwa 1.500 Jahren wäre der Gegenwert einer Erdkugel aus Gold entstanden.
Im Jahre 2.000 hätte diese Geldanlage den unvorstellbaren Wert von:
172.588.554.175.218.705.025.796.459.724.800,00 Euro.
In Worten: 172 Quintillion 588 Quadrilliarden 554 Quadrillionen 175 Trilliarden 218 Trillionen 705 Billiarden 25 Billionen 796 Milliarden 459 Millionen 724 Tausend 800 hundert Euro.
Oder anders ausgedrückt: viele Milliarden Erdkugeln aus Gold.

Natürlich hat niemand 2.000 Jahre Zeit, aber dieses Beispiel soll illustrieren wie die Geldmenge nach einer gewissen Zeit nahezu explodiert. Dass man mit der Kombination aus Zinseszins und Zeit langfristig Reichtum und nachhaltigen Wohlstand erreichen kann.

Kurve Zinseszins
200 Euro monatlich mit unterschiedlichen Zinssätzen
investiert, ergeben nach wenigen Jahren noch keine großen
Unterschiede, aber nach 15 bis 20 Jahren bewirkt der
Zinseszins zunehmend extreme Differenzen

Nehmen wir an fünf Freunde sparen monatlich 200 Euro und legen dieses Geld zu verschiedenen Zinssätzen an.
Freund 1: ist sehr auf Sicherheit bedacht und möchte das Geld ausschließlich auf einem Tagesgeldkonto mit im Durchschnitt 1% Zinsen anlegen.
Freund 2-4 mischen ihr Depot von Tagesgeld über festverzinsliche Wertpapiere und Aktien bzw. Fonds der Risikoklasse 2-3. Die Rendite von Freund 2-4 liegen bei 2,5%, 4 % und 6 %.

Freund 5 dagegen, legt sein Gelds sehr renditestark an und spart regelmäßig in Aktien und nutzt dafür einen globalen Aktien-ETF. Der globale Aktienmarkt hatte in sehr langen historischen Untersuchungen eine Rendite von 8 Prozent jährlich gebracht.

In den ersten Jahren gibt es noch keine großen Unterschiede beim Gesamtertrag. Nach 10 Jahren beträgt die Differenz zwischen dem Anleger mit 1 Prozent und dem mit 8 Prozent Verzinsung bereits über 12.000 Euro. Aber das ist erst der Anfang, denn nach 20 Jahren ist der Unterschied auf über 65.000 Euro und nach 30 Jahren auf über 209.000 Euro angewachsen. Nach 50 Jahren beträgt die Differenz fast 1,2 Million Euro!

Aktien Akademie
Anleitung zum erfolgreichen Vermögensaufbau

Fazit

Gehe den ersten Schritt: Fange an! Fange an, Geld zurückzulegen. Und wenn es 1 Cent am Tag ist, den du dir zurücklegst und diesen Cent für dich arbeiten lässt. Du wirst sehen, dass du auch 2 Cent pro Tag zurücklegen kannst. Erfreue dich am Wachstum deiner Rücklagen und an dem guten Gefühl etwas für dich zu tun – entweder für die Vorsorge oder für deine finanziellen Wünsche und Ziele.

Du weißt nicht wie und ob es bei dir geht?

Du findest, der erste Schritt ist der Schwerste? Du möchtest, aber weißt nicht wie? Du hast noch einige Fragen zur Umsetzung und fühlst dich wohler, wenn du dabei begleitet wirst? Dann schreibe uns und wir vereinbaren ein unverbindliches kostenloses Erstgespräch miteinander. Sei es dir Wert!

Du erhältst:

    Eine kompetente, freundliche und faire Beratung.
    Eine ausführliche Betrachtung deiner Situation, Ziele und Wünsche.
    Ein ganz individuelles Konzept, wie du vorgehen kannst.
    Und ein sicheres Gefühl, etwas Gutes für dich getan zu haben.
Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen