Kontakt: +49 30 87333535

finanziellen Wohlstand

Schritt für Schritt näher zum finanziellen Wohlstand – Teil 1

Wir alle möchten mehr Geld im Portemonnaie haben. Jeden Monat hoffen wir, dass das Geld mal länger reicht als das der Monat lang ist. Warum schaffen es nur wenige zu sparen? Weil sie ein höheres Einkommen haben? Gut, wir wissen aber auch, dass die Ausgaben proportional zum Einkommen wachsen. Das heißt, sie haben auch höhere Ausgaben. Also kann es nicht nur daran liegen.

In diesem wie in den kommenden zwei Artikeln möchten wir aufzeigen wie du auch mit kleinen monatlichen Sparraten näher zum finanziellen Wohlstand kommen kannst.

Im ersten Teil besprechen wir die Blockade, Geld zu sparen.
Im zweiten Teil erläutern wir, warum es sich jederzeit lohnt, Vermögen aufzubauen.
Und im dritten Teil wie wir mit einem Aktien-Investment Vermögen aufbauen können.

Folgende Antworten erhalten wir oft, wenn wir das Thema, „ein wenig Geld pro Monat für den Vermögensaufbau zurückzulegen“, ansprechen.
„Ich bin schon froh, wenn ich überhaupt mit meinem Geld auskomme.“
„Ich schaffe es nicht, regelmäßig Geld zur Seite zu legen.“

1.) Wie spare ich richtig!

Wer als Angestellter regelmäßig sein Gehalt bekommt, weiß schon vorher ziemlich genau, wie viel Geld er monatlich zur Verfügung hat. Bei Selbständigen ist das oft etwas unstetiger. Hier bietet es sich an zum Beispiel ein Quartalsmittel zu bilden, um so ein durchschnittliches monatliches Gehalt zu erhalten.
Dieses monatliche Geld hast du zur Verfügung und mehr nicht. Das heißt, du kannst auf Dauer nicht mehr ausgeben als du einnimmst. Jetzt liegt es an dir, die regelmäßigen Kosten entsprechend niedrig zu halten, dass unter dem Strich ein Überschuss bleibt, den du sparen kannst.

Nun funktioniert es in der Praxis selten bis gar nicht, wenn du nur darauf wartest, wie viel Geld am Ende des Monats noch übrig bleibt. Meist bleibt nichts übrig und schon verschiebt sich dein Sparvorhaben auf den nächsten Monat. Um wirklich dauerhaft „sich selbst zu bezahlen“ – eine Formulierung, die wir passender als das Wort „sparen“ finden – musst du einen Automatismus aufbauen. Das heißt ein „sich selbst zu bezahlen“-System zu errichten.

Einfach nur mal ab und zu einen Geldschein wegzulegen, funktioniert auf Dauer nicht. Neben diesem System „sich selbst bezahlen“, musst du auch deine Sicht auf dein Verhalten mit Geld reflektieren und an der einen und anderen Stelle eine Kleinigkeit ändern. Keine Angst, das sind alles eher kleinere Veränderungen, die du lernen kannst. Jedoch sind sie für den Aufbau deines finanziellen Wohlstands wichtig.

Finanzielle Kompetenz bringt dich näher zum finanziellen Wohlstand.

Um dieses System des „sich selbst zu bezahlen“ wirklich fest zu verankern und deinen Umgang mit Geld im Alltag zum Positiven anzupassen, haben wir in unserem Onlinekurs Finanzielle Kompetenz eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung bereitgestellt. Wenn du diese Schritte befolgst, wirst du unverzüglich weniger Geld ausgeben und wirst Spaß daran haben, wie du Monat für Monat automatisiert Geld zurücklegen kannst.

Ein typisches Ziel der Rate des „sich selbst zu bezahlen“ liegt bei 10 Prozent. Im Kurs lernst du, wie du die jetzige Rate von 0 Prozent relativ schnell auf 10 Prozent bringst. Und anschließend die Rate Jahr für Jahr ein klein wenig erhöhen kannst, und gleichzeitig keinen Euro weniger Geld zur Verfügung hast.

Du siehst, es lohnt sich also für dich. Wer anfängt, sich um sein Geld zu kümmern, wird am Ende mehr im Portemonnaie haben.

Der Kurs Finanzielle Kompetenz hilft dir den ersten Schritt zu machen. Er gibt dir Anregungen wie du auf der Kosten- und Einnahmenseite Veränderungen vornehmen kannst, die dich finanziell weiterbringen. Kurz- wie langfristig.

Dir stehen in nächster Zeit Steuerrückzahlungen oder Gewinnausschüttungen an? Und du weißt nicht, wie du das Geld am besten für dich arbeiten lassen kannst? Du bist an einer flexiblen Altersvorsorge mit guter Rendite interessiert? Weißt aber nicht wie du diese bekommst?

Melde dich bei unseren Newsletter an und erhalte kostenlose Tipps für den klugen Umgang mit deinem Geld. Das eBook „Finanzen und Vorsorge kompakt“ erhältst du gratis dazu.

Zum Weiterlesen:
Erfolgreich selbständig sein
Reichtum ist Frauensache
Wo ist mein Geld nur geblieben?

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen