Finanzvorsorge Frauen

3 typische Gründe, die bei Frauen zum Misserfolg bei ihrer finanziellen Vorsorge führen:

Es gibt drei wesentliche Gründe dafür:

  1. Geld ist unsexy
  2. Börsenangst
  3. Vogel-Strauß-Methode

Grund 3: Vogel-Strauß-Methode

Die Legende um den Straußenvogel besagt, dass er bei Bedrohung den Kopf in den Sand steckt. Was in der wahren Natur nicht der Fall ist, steht sinnbildlich für den Menschen, der die Notwendigkeit zum Handeln ignoriert.

Dieses sinnbildliche Verhalten ist oft bei Menschen, besonders bei Frauen, zu beobachten, wenn das Thema finanzielle Absicherung angesprochen wird. „Oh ja, da muss ich mich auch drum kümmern.“, wird dann oft geäußert. Die Einsicht ist da. Meistens kommt dann der Zusatz:

  • „Aber ich weiß ja nicht wie…“,
  • „Ich habe keine Zeit…“,
  • „Ich habe kein Geld…“,
  • „Mein Mann macht das, ich bin gut abgesichert.“

Und schon wird die Notwendigkeit zum Handeln negiert.  So harmlos wie diese Sätze scheinen, sind sie nicht. Diese Sätze sind leicht gesagt, aber fatal in der Auswirkung:

 „Aber ich weiß ja nicht wie…“

Das ist keine Entschuldigung, um das Thema finanzielle Absicherung zu meiden. Sondern eine traurige Ausrede, um dein eigenes Leben nicht eigenverantwortlich und selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Es geht um dein Geld, um deinen Lebensstandard, um deine Sicherheit. Und wenn du es nicht tust, tut es kein anderer.

„Ich habe keine Zeit…“

Wer keine Zeit hat, „jetzt“ an „später“ zu denken, der wird „später“ unverständlich und verärgert an „jetzt“ denken. Zur finanziellen Absicherung gehört, dass du dich gegen Risiken, z.B. Berufsunfähigkeit, absicherst. Es gehört dazu, dass du für das Alter vorsorgst. Es gehört dazu, dass du für deine Kinder Sparanlagen anlegst. Und es gehört dazu, dass du Rücklagen für deine kurz-, mittel- und langfristigen finanziellen Ziele bildest. Wenn du keine Zeit für deine finanzielle Absicherung hast, solltest du dich fragen, wie viel du dir selbst Wert bist. Es geht um dein Leben, um die Art wie du und deine Familie lebst und um dein hart verdientes Geld. 

 „Ich habe kein Geld…“

Na, dann wird es höchste Zeit, dass du dich aktiv um dein Geld kümmerst. Ganz ehrlich, dann läuft was gewaltig schief in deinem Leben. Finanzielle Absicherung ist keine Frage des Einkommens, sondern eine Frage wie du mit deinem Geld umgehst. Auch mit kleinem Geld kannst du für dich und deiner Familie vorsorgen. Vorausgesetzt du bist bereit, deinen Umgang mit deinem Geld zu beleuchten und zu ändern.

 „Mein Mann macht das, ich bin gut abgesichert…“

Wie im Artikel „Geld ist unsexy“ schon erwähnt, habe ich nichts gegen Aufgabenverteilung.  Aber woher weißt du, dass du gut abgesichert bist, wenn dein Mann sich darum kümmert? Verstehst du, was du an finanzieller Absicherung hast? Ist wirklich alles in deinem Interesse erfolgt? Was ist, wenn morgen dein Mann nicht mehr da ist? – Das sind nur Fragen, die dich zum Nachdenken anregen und zum Handeln bewegen sollen…. Die Entscheidung liegt bei dir.

In den letzten Tagen habe ich gelesen, dass die Statistik für Jobs, die keine unbefristeten Vollzeitstellen sind, zugenommen hat. Es gibt immer mehr Teilzeitstellen, Minijobber, befristete Stellen und Arbeitnehmerüberlassungen. Wir wissen, wer diese Stellen überwiegend ausfüllen. Es sind die Frauen. Wir sind das. Wir Frauen, die meistens aufgrund familiärer Situationen zeitlich weniger arbeiten mit direkter Auswirkung auf das Gehalt. Wir brauchen euch Frauen, da ihr ganz viel an Betreuung und Pflege unentgeltlich übernimmt.

Nur vergessen wir Frauen, dass uns diese Aufopferung im Alter auf die Füße fallen kann. In dieser Zeit zahlen wir weniger in die deutsche Rentenversicherung ein. Uns bleibt weniger, um für unsere finanzielle Absicherung und Ziele Geld zurückzulegen. Das muss nicht sein. Es gibt Möglichkeiten. Stecke den Kopf nicht in den Sand, sondern handle. Das Wissen über Finanzen und Vorsorge ist keine schwer verdauliche Kost. Mach dich fit – und damit selbstbestimmt.

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen